yes2gaslicht.berlin

Wer wir sind - Was wir wollen:

yes2gaslicht.berlin ist eine Bürgerinitiative, die vom Engagement von Bürgern aus Berlin und aus ganz Deutschland getragen wird.

yes2gaslicht.berlin : „Schwerer städtebaulicher Sündenfall“

Berlin kann sich glücklich preisen, mit seinem weltweit einzigartigen Gaslicht-Ensemble über ein Symbol individuellen Städtebaus zu verfügen. Individualität aber ist für die Attraktivität des urbanen Lebensraums von hohem Wert. Insofern wird sich die Zerstörung der gesamten historischen Gasbeleuchtung als schwerer städtebaulicher Sündenfall erweisen, gerade in Problemgebieten wie Neukölln oder Kreuzberg.

yes2gaslicht.berlin : „Senat muss sich neuen technischen Erkenntnissen öffnen“

Wir fordern vom Berliner Senat, statt der rigorosen Abriss-Politik sich jetzt endlich mit der rasanten technischen Entwicklung in der Energie- und Lichtbranche einschließlich der Kostenentwicklungen vertraut zu machen. Das erfordert auch die desolate Haushaltslage des Landes Berlin

yes2gaslicht.berlin : „Offenlegung aller Zahlen“

Wir fordern vom Berliner Senat, in prüffähiger Form endlich sämtliche Zahlen offenzulegen, die dem Koalitionsbeschluss vom 23.11.2011 zugrunde lagen.

yes2gaslicht.berlin : „Sofortiger Abriss-Stop“

Wir fordern vom Berliner Senat (SPD / CDU), unverzüglich die sinnlose Zerstörung des Gaslichts und der Gaslaternen in der deutschen Hauptstadt zu beenden. Staatspolitische Führung erfordert Umsicht und Besonnenheit.

yes2gaslicht.berlin ist erreichbar über stud.gaslicht@gmx.de. „Wir finden stark, wenn Ihr hier Eure Meinung ablasst und auch Eure Vorschläge, wie es besser laufen kann.“

Sprecher von yes2gaslicht.berlin:  Hellmut von Laer

yes2gaslicht.berlin